Zurück

Intelligent Kochen

Ausgereifte Technologie

Demeyere Kochen mit Demeyere - Töpfe

Demeyere investiert kontuinierlich weiter, nicht nur in die Produktionsanlage in Herentals, sondern und vorallem in qualifiziertes Peronal und Know-how. Dank Innovationen wie der superleitende InductoSeal-Boden, der revolutionären Silvinox-Oberfläche und die einzigartige Schweißtechnik gilt Demeyere als führend im Bereich Edelstahl-Kochgeschirr und als Referenz im Induktionsbereich. Das Resultat ist benutzerfreundliches, energiesparendes und äußerst leistungsfähiges Kochgeschirr.


Demeyere John Pawson

Oberfläche: Bleibend silberweiß Silvinox®

Die meisten Demeyere Produkten sind aus Edelstahl und mit einer speziellen Oberfläche - Silvinox - versehen. Unreinheiten werden von der Oberfläche entfernt und die Korrosionsbeständigkeit erhöht. So lässt sich der Edelstahl leicht reinigen und ist gegen Fingerabdrücke, aggressive Reinigungsmittel oder stark säurehaltige Lebensmittel beständig. Die Produkte bleiben silberweiß, sogar nach jahrelangem Gebrauch.  


Boden Technologien

Kochen mit Demeyere Kochgeschirr spart Zeit und Energie dank der Kombination von sehr gut leitenden Böden, passgenauen Deckeln und isolierenden Seitenwänden.

Demeyere Kochtopf

Perfekte Temperaturkontrolle bis zum Rand 7-PlyMaterial®

7-PlyMaterial ist eine einzigartige Technologie, die aus 7 Metalllegierungen, u.a. aus Edelstahl und einem Kern aus Aluminium, besteht. Diese Technologie wird sowohl im Boden als auch in den Wänden der Pfannen verwendet und gewährleistet eine optimale Wärmeverteilung über die gesamte Oberfläche der Pfanne bis zum Rand, sowie eine perfekte Kontrolle des Zubereitungsprozesses. Dank TriplInduc erreicht das 7-Schichtmaterial bis zu 30% mehr Leistung auf Induktionskochfeldern.
Die gesamte Stärke des 7-Schichtmaterials wird immer an die Zubereitungsart angepasst um eine ideale Wärmeverteilung zu erzeugen.

  • für Woks: 2,3 mm
  • für konische Sauteusen, Schmorpfannen und Bratpfannen: 3 bis 3,3 mm
  • für die Proline-Bratpfannen: 4,8 mm  
Demeyere Kochgeschirr

Superleitfähiger Boden InductoSeal®-Boden

Der InductoSeal-Boden besteht aus 7 Schichten. Eine Kupferschicht, hermetisch in den Boden eingeschlossen, sorgt für eine optimale Wärmeverteilung über den gesamten Boden und schafft eine wärmeleitende Oberfläche, die bis zu 33% größer als bei einem herkömmlichen Boden ist. InductoSeal ermöglicht einen kontrollierten Kochvorgang auf schwacher Flamme und spart Energie. Die Kapsel wurde hermetisch an der Seite verschweißt und ist besonders hygienisch, da kein Wasser, Fett oder Schmutz in den Boden eindringen kann.


Spezialist für Induktion

Als Pionier in Induktionskochgeschirr, entwickelte Demeyere bereits Ende der 70er Jahre spezifische Materialien für das Kochen auf Induktion. Einzigartige Demeyere Technologien wie ControlInduc und TripleInduc garantieren höhere Effizienz, Schnelligkeit und Sicherheit auf Induktion.

Demeyere Bratpfannen

Keine Überhitzung mehr auf einem Induktionsherd ControlInduc®

Induktionsherde produzieren innerhalb kurzer Zeit sehr intensive Wärme. Um die ideale Brattemperatur zu behalten, hat Demeyere Pfannen mit ControlInduc entwickelt, einem Sicherheitssystem, das die maximale Temperatur von Pfannen auf Induktionsherden auf 250 °C beschränkt. Bei einer Temperatur von bis zu +/- 220˚C erhitzen sich Pfannen mit ControlInduc wie jedes andere Kochgeschirr auch. Oberhalb dieser Temperatur wird die Leistung der Induktoren langsam abnehmen, um sich dann bei 245 bis 250°C zu stabilisieren. Gibt man dann etwas in die Pfanne, beispielsweise ein Stück Fisch oder ein wenig Pfannkuchenteig, dann kühlt sie ab und die Induktoren werden automatisch wieder hochgefahren, ohne dass Sie eingreifen müssen.

ControlInduc® - Das Material

Das von Demeyere in der Außenschicht der ControlInduc-Pfannen verwendete Material verfügt über ganz besondere Eigenschaften. Es ist eine spezielle Legierung, die bis zu einer Temperatur von 250°C magnetisch bleibt. Oberhalb dieser Temperatur verliert das Material seine magnetischen Eigenschaften 

und vermittelt so der Induktionsplatte, dass die Energiezufuhr reduziert werden muss. Eine Induktionskochplatte benötigt nämlich ein magnetisches Material, um Wärme erzeugen zu können. So vermeidet ControlInduc den Verlust von Aufwärmzeit und sorgt dafür, dass die Pfanne ohne Überhitzungsgefahr immer warm bleibt.


Sorglos braten mit wenig Fett Antihaftbeschichtung

Einige Bratpfannen aus dem Demeyere Sortiment sind mit einer Antihaftbeschichtung versehen (Ceraforce Ultra oder Duraslide Ultra).


Funktional und Ästethisch